Maikaefer's Weblog


Bau einer japanischen Sperrholzkiste

Der Bau eines japanischen Hauses, direkt an einem steilen Hang neben einer vielbefahrenen Bahnstrecke, schreitet voran. Jeden Tag komme ich hier auf dem Weg zum Flussufer vorbei und immer noch bin ich aufgrund der Bauweise, der nicht vorhandenen Isolierung und der Verarbeitung des Materials schier sprachlos.

Dieses „Sperrholzistenhaus“ hat inzwischen schon ein Dach und Fenster eingebaut bekommen. Diese sind mit Klebestreifen am Holz verklebt. Die vorgezimmerten Giebel für den Eingang und andere Ecken (es ist ganz typisch für japanische Häuser, möglichst viele unnütze Ecken, Giebel, Erker, Vorsprüne etc. aufzuweisen, die wohntechnisch überhaupt keinen Sinn ergeben) werden mit Teerpappe abgedeckt und jetzt, so scheint es, ist das Haus endlich bereit für sein eigentliches Äußeres. Jeden Tag warte ich gespannt, ob schon zu erkennen ist wie die Fassade später aussehen wird. Wird es ein Schloß mit Burgmauer, ein schlichtes Haus mit einfachen Ziegelsteinen oder doch eher eine bunte Holzfassade? Natürlich in jedem Fall nur in dünnsten Schichten vor die Sperrholzkistenkonstruktion geklebtes Material und meist aus Plastikimitat, soviel steht fest. Das konnten wir in den vergangenen Monaten immer wieder auf diversen Baustellen beobachten. Hinterher sieht es bombastisch aus. Meist ist viel Marmor zu sehen, teure Materialien, schicke Fassaden – trotzdem bleibt es nur eine einfache, schrottige Sperrholzkiste!

Aber vielleicht ist das auch gut so. Heute Morgen erst war wieder einmal Erdbeben-Zeit in Tokyo (Stärke 5,4 in Ost-Honcho). Wenn es denn einmal richtig doll rüttelt, werden sich die Holzkisten vielleicht als ganz sinnvoll erweisen.


Schreibe einen Kommentar so far
Hinterlasse einen Kommentar



Schreibe einen Kommentar

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s



%d Bloggern gefällt das: