Maikaefer's Weblog


Parken auf japanisch: Keiner tanzt aus der Reihe – bloss nicht auffallen!
Juni 21, 2010, 11:26 pm
Filed under: Japan - wir kommen... | Schlagwörter: , , , , , , , ,


Egal in welchem Parkhochhaus, auf welchem Parkplatz man auch schaut: Immer parken ALLE Japaner artig rückwärts ein. Kein einziger traut sich, aus der Reihe zu tanzen. Und das obwohl nicht ein einziges Schild auf diese vermeintliche Regel hinweist! Folglich parken auch wir immer ganz artig rückwärts ein, wie hier in diesem IKEA-Parkhaus in Kohoku / Yokohama. Ausserdem auffällig die absolute Gelassenheit, mit der Japaner selbst die längste Schlange auf dem Parkplatz, an der Autobahnabfahrt oder den Stau im Allgemeinen bewerkstelligen. Während viele andere Völker der Erde sich mittlerweile auf den hart umkämpften PkW-Abstellflächen mittels lautstarkem Hupen, Handgebärden und unfletlichen Schimpfwörtern gegenseitig beleidigt hätten oder auch schon die Fäusten geschwungen hätten, bleiben die Japaner ganz ruhig im Auto sitzen, schimpfen nicht, hupen so gut wie kaum, regen sich nicht auf, sondern warten ganz gelassen darauf, dass sie ihr Vehikel in die freie Lücke bugsieren können. Wie kann das angehen, fragen wir uns immer wieder. Wieso bleiben die so gelassen, in unerschütterlicher Ruhe dem Schicksal ausharrend. Die höchste emotionale Regung, zu der sie sich hinreissen lassen, ist das Hervorziehen des Handys – schnell noch ein Game spielen oder neueste Mails lesen…

Dieses Verhalten erscheint uns absolut unnatürlich, immer wieder fassungslos sind wir Zeugen dieses Stoismus im Strassenverkehr. Eine anregende Unterhaltung neulich im Bekanntenkreis hat uns denn endlich die (vermeintliche) Lösung dieses asiatischen Rätsels näher gebracht: In Japan forschen Wissenschaftler fieberhaft, wie sie die hohe Suizidrate im Lande senken können und haben vorgeschlagen, dass man doch dem Trinkwasser generell zur Suizidprävention ein wenig Lithium zusetzen könnte. Lithiumsalze kommen in der Natur vor, werden aber auch in der Medizin gegen manisch-depressive Störungen und zur Behandlung von Depressionen verwendet. Sie haben eine suizidverhindernde Wirkung, sollen ruhiger und zufriedener stimmen. Zwar wurde dieses Vorhaben offiziell noch nicht in die Tat umgesetzt, aber wer weiss… Wir wissen jetzt wenigstens, woher die unglaubliche Ruhe der Autofahrer kommen kann…


Schreibe einen Kommentar so far
Hinterlasse einen Kommentar



Schreibe einen Kommentar

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s



%d Bloggern gefällt das: