Maikaefer's Weblog


APEC in Yokohama – oder doch nur ein großes Polizeifest?
November 11, 2010, 4:11 pm
Filed under: 1 Jahr Japan | Schlagwörter: , , , , , ,


Schon seit Wochen machen große Leuchttafeln an den Straßen in Tokyo, Kawasaki und Yokohama aufmerksam auf die APEC (Asia-Pacific Economic Cooperation) vom 07. bis 14.11. durchgeführt in Yokohama, zu der auch Obama am kommenden Wochenende erwartet wird – noch hockt er ja in Südkorea auf dem G20-Gipfel und lässt sich mit dem chinesischem Staatsmann ablichten.

Bereits seit geraumer Zeit ist eine Heerschar an Polizisten aus ganz Japan tätig, um die Sicherheit der Gipfelteilnehmer zu garantieren. Dass die japanischen Behörden das sehr ernst nehmen, zeigt sich in mancherlei Kuriositäten, die wir in letzter Zeit hier erleben. Neben der Festnahme einer Lehrerin der DSTY mit gezücktem Gewehr und stundenlangem Verhör (die Frau wohnt in Minato Mirai – dem Vorzeige-Stadtteil am Hafen Yokohamas, in dem der Gipfel ausgetragen wird – und ihre Dokumente, ausgestellt von japanischen Behörden, stimmten nicht überein mit ihrem Visum), der schon lustig anzusehenden Omnipräsenz der Powerranger-Polizisten in ihren Playmobilautos und auf Bahnsteigen (je zu viert stehen alle paar Meter rund um Minato Mirai aber auch bis hin nach Shibuya auf den Bahnsteigen, während der „Anführer“ von ihnen auf einem kleinen Tritt steht, damit er auch ja schön den Überblick behält). Zusätzlich stehen an jeder größeren Straße weitere Polizisten und haben die Sicherheitslage voll im Griff. Wie dass allerdings bei diesen Millionen von Menschen wirklich gewährleistet werden soll und wie die eifrigen, kaum kompetent wirkenden Beamten am Bahnhof mit Kennerblick erkennen wollen, wer dieser unzähligen Bahnfahrer nun der „Böse“ mit der Bombe in der Tasche sein soll, ist mir schlichtweg ein Rätsel. Vielleicht haben ja japanische Bösewichte die Angewohnheit, lustig winkend an Polizisten vorbeizufahren, um sich so kenntlich zu machen?

Heute morgen, auf dem Rückweg vom riesengroßem amerikanischen Supermarkt, kamen wir an einer Polizeiabsperrung vorbei, an der auf ca. 20m ganze 20 Polizisten standen und die Autofahrer auf die Verengung der Straße aufmerksam machen wollten. Allesamt wild winkend mit ihren Starwars-Lichtschwertern und lustig auf ihren Trillerpfeifen pfeifend (es hört eh kein einziger Japaner auf dieses ständige Gepfeife an allen Ecken; hier fuhren ausserdem überwiegend laute Lastwagen herum, so dass in den Fahrzeugen der Dauerpfiff gar nicht zu hören war). Aber egal, wie effektiv auch immer das ganze sein soll, die Pflicht wird erfüllt, das Volk fühlt sich gut beschützt und die APEC wird sicher ein voller Erfolg.

Der Vorschlag von meinen japanischen Kaffeklatsch-Damen lautete dann auch, die APEC doch lieber auf einer der unzähligen kleinen japanischen Inseln stattfinden zu lassen… Überhaupt ungewöhnlich sarkastisch zeigten sie sich bei diesem Thema: Sonst eher uninteressiert an Themen aus Politik und Wirtschaft diskutierten sie hier leidenschaftlich. Augenzwinkernd fügte eine von ihnen an, dass es sich wohl doch eher um ein riesengroßes Polizeifest handeln würde…


Schreibe einen Kommentar so far
Hinterlasse einen Kommentar



Schreibe einen Kommentar

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s



%d Bloggern gefällt das: