Maikaefer's Weblog


Tokyo’s Taxis machen sich bereit für den Berufsverkehr
Mai 24, 2011, 10:31 pm
Filed under: Nach dem großen Beben


Die Taxifirma an der Kampachi dori (環八通り; bedeutet soviel wie Ring-8-Straße) ist schon am frühen Morgen Einsatzbereit. Ich genieße die frische Luft, die es frühmorgens tatsächlich noch gibt und manchmal von einer feinen Meeresbrise durchzogen durch die Straßen zieht, und die Leere der Straßen. Das macht den morgenlichen Spaziergang oder die Fahrradfahrt mehr als angenehm und es ist bereits schon ab 4:00 Uhr hell und oft auch sonnig. Bei meiner Fahrt mit dem Fahrrad am frühen Morgen durch das noch ruhige Tokyo brachte mich die scheinbar gängige Praxis des Taxiunternehmens, alle Wagen mit laufendem Motor sowohl auf dem Firmengelände als auch am Rande der Straße in einer Art urbanen Ringelreihens nacheinander zuerst aus den metallenen, mehrstöckigen Parkebenen zu bugsieren und anschließend am Straßenrand aufzureihen, zum Schmunzeln. Das Laufenlassen der Motoren sieht nicht gerade nach „save energy“ geschweige denn „save the earth“ aus. Ich zähle 13 weiss-blaue Toyotas mit blinkenden Warnlichtern an der Kampachi dori und weitere 34 Taxis sowohl auf den Parkebenen als auch auf dem engen Platz davor. Eventuell befinden sich noch weitere in den unterirdischen und somit nicht einsehbaren Ebenen der Parkgestelle. Einige Zeit später, auf meinem Heimweg gegen 5:45 Uhr, sieht die Situation nicht viel anders aus, es werden lediglich Autos hin- und hergefahren auf dem eh sehr engen Gelände. Nur wenige hundert Meter weiter auf der gegenüberliegenden Straßenseite geht es beim Konkurrenten mit den schwarzen Taxis ähnlich zu. Hier werden zusätzlich die eh schon sauberen Wagen geputzt, damit alles glänzt und der Kunde zufrieden sein kann. Die ersten Businessmen sind bereits auf dem Weg zum Shinkansen, hier und da werden die Gehwege gefegt, Hündchen in pinkfarbenen Spitzenkleidchen spazierengeführt. Mittlerweile füllen sich auf der Kampachi dori die Fahrbahnen, der Berufsverkehr rollt langsam an. Tokyo lebt auf.


Schreibe einen Kommentar so far
Hinterlasse einen Kommentar



Schreibe einen Kommentar

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s



%d Bloggern gefällt das: