Maikaefer's Weblog


Einladung im Roppongi Hills Club




Im 51. Stockwerk des Moritowers empfängt das elegant gekleidete Personal des Roppongi Hills Club die Gäste. Im FiftyFifty Clubraum kann man speisen mit hervorragendem Blick auf Tokyo — von Skytree, Tokyo Tower, Rainbowbridge, Odaiba, Haneda Airport, Futako Tamagawa bis hin zu den Hügeln Yokohamas um Yamate (natürlich nur bei strahlend blauem Himmel und nicht wie heute, bei diesig grauer Bewölkung). Die Inneneinrichtung stammt von Sir Terrance Conran höchstpersönlich, der den exklusiven Roppongi Hills Club ausgestattet hat. Sein Architekturbüro Conran & Partner plante den im Jahr 2003 eröffneten Roppongi Hills Mori Tower (jap. 六本木ヒルズ森タワー) mitsamt der gesamten Anlage Roppongi Hills.

Mit einer Höhe von 238 m und einer Fläche von insgesamt 380.000 m² Fläche (4500 m² / Etage) ragt der Mori Tower hoch über den District Roppongi hinaus. Auf insgesamt 54 Stockwerken gibt es neben dem Mori Art Museum, einen Kinokomplex, Restaurants und Cafes ca. 200 noble Läden mit den teuersten Shoppingphantasien wohlhabender Großstädter. Im Gebäude sind ebenfalls Niederlassungen von Goldman Sachs, Lehman Brothers, TV Asahi, J-WAVE, Konami, Rakuten, Livedoor und Yahoo! Japan untergebracht auf 40 Etagen Büro verteilt. Der Roppongi Hills Club bietet ein 360º Panorama von seinen Räumlichkeiten, die gerne auch für Hochzeiten und andere Feierlichkeiten genutzt werden.


Schreibe einen Kommentar so far
Hinterlasse einen Kommentar



Schreibe einen Kommentar

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s



%d Bloggern gefällt das: